Kreis-Dissolver®

Kreis-Dissolver®

KREIS-DISSOLVER® (Hochleistungs- Dispergiermaschinen mit Leistungen von 2,2 - 315 kW) eignen sich zum Mischen, Dispergieren, Lösen und Evakuieren von mittel-, bis hochviskosen Produkten der Farben- und Lackindustrie, der Chemie-, Pharma- und Kosmetikbranche.

Zu den Produkten
Basket-Mill

Kreis-Basket-Mill®

KREIS-BASKET-MILL® (Hochleistungs- Mühle zur Feinstvermahlung im Batchbetrieb) eignen sich zur Feinstdispergierung/- mahlung von Produkten der Farben- und Lackindustrie, der Chemie-, Pharma- und Kosmetikbranche.

Zu den Produkten
Dissolver®-Butterfly

Kreis-Dissolver®-Butterfly

KREIS-DISSOLVER®-BUTTERFLY (Hochleistungs-Dispergiermaschinen mit Leistungen von 5,5/15 kW - 22/90 kW) eignen sich zum Mischen, Dispergieren und Evakuieren von ultra-hochviskosen und thixotropen Produkten der Farben- und Lackindustrie, der Chemie-, Pharma- und Kosmetikbranche.

Zu den Produkten

Feinmahlen mit KREIS-BASKET-MILL®

Die KREIS-BASKET-MILL® wird hauptsächlich eingesetzt, um Pigmente oder Füllstoffe in Flüssigkeiten zu vermahlen. Das Ziel ist hierbei, das Aufbrechen von Aggregaten und Agglomeraten (Zusammenballungen von Primärteilchen), die Umhüllung jedes einzelnen Primärpartikels mit einem Flüssigkeitsfilm und die Stabilisierung wozu kinetische Energie erforderlich ist.

Grundsätzlich müssen alle zu mahlenden Produkte auf Dissolvern vordispergiert werden. Die Qualität der Vordispergierung, d.h. die Ausgangsfeinheit des Mahlprozesses, trägt erheblich zu den Durchsatzleistungen jeder Rührwerksmühle bei.

Aufgrund der möglichen hohen Umfangsgeschwindigkeiten an der Peripherie der Mahlscheibe von bis zu 17 m/sec lassen sich mit der KREIS-BASKET-MILL® in Verbindung mit den optimalen Mahlkörpern (Mahlkörpermaterial und Mahlkörperdurchmesser) hohe Beanspruchungsenergien realisieren.

 

BE = d³ x ρ x v²

d= Mahlkörperdurchmesser | ρ= Dichte der Mahlkörper | v= Umfangsgeschwindigkeit

Optimale Mahlscheibengeometrie und ideal eingestellter Mahlköperfüllgrad gewährleisten eine extrem hohe Anzahl an Mahlkörperkontakten. Die Primärpartikel des Mahlgutes sind hauptsächlich einer Druckbeanspruchung ausgesetzt.

Die Faktoren Beanspruchungsenergie und Beanspruchungshäufigkeit (Mahlkörperkontakte) sind entscheidend für die extrem kurzen Mahlprozesse und somit hohen Produktionsleistungen im Vergleich zu herkömmlichen Rührwerksmühlen.

Selbstverständlich können die Mahlkörper den Anforderungen angepasst werden. So können beispielsweise für Produkte mit hohen Anforderungen an die Feinheit, Mahlperlen mit einem kleineren Durchmesser ausgewählt werden.

Das KREIS-BASKET-MILL®-Design mit dem feststehenden Mahlkorb und der rotierenden Rührwelle erlaubt es den Mahlkorb doppelwandig und somit kühlbar auszuführen. Zusätzlich wird bei Bedarf der Ansatzbehälter mit einem Behälterdoppelmantel ausgestattet. Hierdurch ist eine Abfuhr der im Mahlkorb entstehenden Wärmeenergie sichergestellt.

Zu hochviskose Ansätze reduzieren die Mahlkörperbeschleunigung im Mahlkorb auch bei hoher Drehzahl der Mahlscheibe. Die Folge ist eine schlechte Mahlleistung und zu hoher Temperatureintrag in das Produkt. In Folge dessen muss gegebenenfalls die Formulierung insbesondere der Feststoffanteil im Mahlgut so eingestellt werden, dass ideale Strömungsverhältnisse im Ansatzbehälter gegeben sind.

Auch ein Vermahlen unter Vakuum im Prozessraum ist bei der KREIS-BASKET-MILL® möglich. Oft können aufgrund dessen bessere Ergebnisse (Produktqualitäten und Produktionsleistungen) erzielt werden. Bei einigen Produkten, wie z.B. Pigmentpasten, ist sonst nach der Vermahlung ein übliches Evakuieren als separater Arbeitsschritt an einer weiteren Maschine nicht mehr erforderlich.

Neben der Wirtschaftlichkeit, resultierend aus geringen Betriebskosten (Energie, Kühlwasser, Verschleiß), hohen Produktionsleistungen und geringem Reinigungsaufwand, steht die KREIS-BASKET-MILL® für hohe Produktqualitäten. Dieses belegen Produktparameter wie Feinheit, Farbstärke, Glanz und Transparenz.