Kreis-Dissolver®

Kreis-Dissolver®

KREIS-DISSOLVER® (Hochleistungs- Dispergiermaschinen mit Leistungen von 2,2 - 315 kW) eignen sich zum Mischen, Dispergieren, Lösen und Evakuieren von mittel-, bis hochviskosen Produkten der Farben- und Lackindustrie, der Chemie-, Pharma- und Kosmetikbranche.

Zu den Produkten
Basket-Mill

Kreis-Basket-Mill®

KREIS-BASKET-MILL® (Hochleistungs- Mühle zur Feinstvermahlung im Batchbetrieb) eignen sich zur Feinstdispergierung/- mahlung von Produkten der Farben- und Lackindustrie, der Chemie-, Pharma- und Kosmetikbranche.

Zu den Produkten
Dissolver®-Butterfly

Kreis-Dissolver®-Butterfly

KREIS-DISSOLVER®-BUTTERFLY (Hochleistungs-Dispergiermaschinen mit Leistungen von 5,5/15 kW - 22/90 kW) eignen sich zum Mischen, Dispergieren und Evakuieren von ultra-hochviskosen und thixotropen Produkten der Farben- und Lackindustrie, der Chemie-, Pharma- und Kosmetikbranche.

Zu den Produkten
/fileadmin/user_upload/bilder/header/news.png

WILHELM NIEMANN präsentiert erstmals KREIS-BASKET-MILL®-RS „Ringspalt“

Bessere Ergebnisse und beschleunigte Prozesszeiten bei der Herstellung von schwer vermahlbaren Lacken und Farben dank Ringspalttechnologie.

Die Firma NIEMANN präsentierte auf der diesjährigen European Coatings Show erstmals die KREIS-BASKET-MILL®-RS dem Fachpublikum. Die neue Maschinenvariante im Lieferprogramm des Familienunternehmens zählt zur Kategorie der Korbmühlen und eignet sich besonders zur Herstellung von Pigmentpasten, Industrielacken, Flexo-Druckfarben und anderer schwer vermahlbarer Stoffe. Geschäftsführer Frank Niemann ist stolz darauf, als erster Hersteller überhaupt eine Tauchmühle mit Ringspalttechnologie auf den Markt zu bringen.

Nach erfolgreicher Testphase wurde auf der ECS die erste Serienmaschine KBM-RS 491 mit 45 KW Antriebsleistung und einem Behältervolumen von 800 Litern vorgestellt.

Die KREIS-BASKET-MILL®-RS bietet sämtliche Vorteile einer herkömmlichen Korbmühle und erweitert diese um die Vorteile der Ringspalttechnologie, mit der eine Feinstvermahlung bis in den Nanobereich möglich ist. Aufgrund des geringeren Mahlraumvolumens werden bis zu 60% weniger Mahlperlen benötigt. Die Mahlkörperbewegung erfolgt über einen Rotor mit Stiften, wodurch eine extrem hohe Energiedichte im Ringspalt erzielt werden kann. Das optimierte Verhältnis von der Kühlfläche zum Mahlraum wirkt sich ebenfalls positiv auf die Prozesszeiten bei der Herstellung schwer vermahlbarer Produkte aus.

Patent No. 10 2015 105 815

KBM-RS 411-61 FU